Zuchtstätte vom Ohrbecker Esch
 Hundezucht mit Herz und Verstand

Impressionen vom Ohrbecker Esch

Juli 2020: Unser Wirbelwind Reykja hat im Rahmen der Vorbereitung zur Begleithundeprüfung mal eben ein paar Agility Hindernisse mitgenommen. Für einen echten Ohrbecker Esch ist das natürlich kein Problem, in Lichtgeschwindigkeit sauste Reykja besonders gerne durch den Tunnel.


Februar 2020: Ronja vom Ohrbecker Esch bei der Arbeit: In Begleitung ihrer Besitzerin Regina Falkus und ihrer "Arbeitskollegin" Aponi macht sie jeden Tag den älteren Menschen im Alterheim eine Freude und lässt deren Herzen höher schlagen.


November 2019: Nortje kann ihre Trächtigkeit inzwischen nicht mehr leugnen und hat schon ordentlich zugenommen. Dennoch hält sie nichts von ausgiebigen Spaziergängen und Mäusejagen ab.


Oktober 2019: Reykja und ihre Schwester Ronya haben mit großem Spaß Dog Race in Dessau teilgenommen. Es zeigte sich einmal wieder, wie ausgeglichen und umweltverträglich unsere Ohrbecker Eschs sind, viele Menschen und Hunde, eine fremde Umgebung - alles kein Problem für die jungen R-Wurf Hündinnen.


September 2019: Oleg vom Ohrbecker Esch (Vollbruder zu unserer Nortje) ist mit seinem Besitzer Maimon für Israel auf der FCI Weltmeisterschaft in Schwechat / Österreich gestartet. Wir sind mächtig stolz auf die beiden, denn schon eine Qualifikation für eine solche Meisterschaft ist ein riesen Erfolg!


Juli 2019: Unser kleiner Wildfang Reykja war mit im Urlaub und hat sich von ihrer allerbesten Seite gezeigt. 






 




 

 











10.11.2018: Beim Aufräumen gefunden: Der kleine graue Welpe, der da unter Cita hervorschaut, ist unsere Nortje, die jetzt, gut 3,5 Jahre später, Welpen erwartet. Ein tolles Gefühl, seit so vielen Jahren Hündinnen aus der eigenen Zucht auf dem Hof zu haben und mit ihnen weiter zu züchten!